Auflassungsvormerkung

« Back to Glossary Index

Die Auflassungsvormerkung ist eine Maßnahme zur Sicherung des schuldrechtlichen Anspruchs auf Übertragung des Eigentums an einem Grundstück i. S. d. § 883 BGB. Sie dient dem Schutz des Erwerbers, um einen Weiterverkauf des Verkäufers zu verhindern und wird i. d. R. nach der notariellen Beurkundung im Grundbuch eingetragen.

« Zurück zum Glossar